Fußballverband Niederrhein e.V.
Kreis11 - Rees - Bocholt

Ehrenamt und Synergien: Beides immens wichtig für den Vereinsalltag

02.11.2018
30.10.2018
FVN-Mitarbeiter Jörg Hahn (stehend) führte in Hamminkeln durch den Abend.
FVN-Mitarbeiter Jörg Hahn (stehend) führte in Hamminkeln durch den Abend. - Foto: Aljoscha Franzen

Der Vorstand des Kreises Rees-Bocholt um den Vorsitzenden Peter Koch begrüßte nun neun Vereine zum bereits dritten FVN-"Vorstandstreff" im Kreis. Im Gasthof Buschmann in Hamminkeln-Ringenberg waren Vertreter vom Weseler SV 1910, SV Bislich, SV 08/29 Friedrichsfeld, SV Spellen, Viktoria Wesel, BSV Grün-Weiß Wesel-Flüren, SV Schwarz-Weiß Ringenberg 1949, PSV Wesel-Lackhausen 1928 und Wesel Anadolu Spor vor Ort.

Jörg Hahn als Mitarbeiter der Geschäftsstelle des Fußballverbandes Niederrhein (FVN), zuständig für den Vereinsservice im Verband, moderierte und führte durch die Veranstaltung. Die rund 20 Teilnehmer hatten an dem Abend die Gelegenheit zu den beiden Themenschwerpunkten "Ehrenamt" und "Synergien im Verein schaffen" untereinander sowie mit dem Verband in einen offenen Austausch zu kommen. "Es ist immer möglich, das Gespräch auf Augenhöhe mit dem Verband zu suchen. Wir sind der Dienstleister für die Vereine", betonte Jörg Hahn zu Beginn der rund zweieinhalb stündigen Veranstaltung.

In Kleingruppen wurde der Stellenwert, die Aufgaben und die anfallenden Herausforderungen im Ehrenamt erarbeitet.
In Kleingruppen wurde der Stellenwert, die Aufgaben und die anfallenden Herausforderungen im Ehrenamt erarbeitet. - Foto: Aljoscha Franzen

In Kleingruppen wurde der Stellenwert, die Aufgaben und die anfallenden Herausforderungen im Ehrenamt erarbeitet. Im Plenum wurde dann konstruktiv über die Ergebnisse diskutiert. Hier nutzten die Vereinsvertreter die Gelegenheit Beispiele aus ihren Vereinen vorzustellen und sich untereinander austauschen. Dabei gelang der Übergang zum Thema "Synergien im Verein schaffen" fließend. Der Fußballverband Niederrhein vermittelte wie wichtig Synergien für den Vereinsalltag sind und gab den Anwesenden weitere Unterstützungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten mit an die Hand.

Das Format "Vorstandstreff", das im Rahmen des DFB-Masterplans ins Leben gerufen wurde, bietet die Chance, in einen offenen Dialog zwischen Vereins-, Kreis- und Verbandsebene zu kommen. Neben den ausgewählten Themenschwerpunkten steht die Kommunikation untereinander dabei stets im Vordergrund.

Zum Abschluss bedankte sich Peter Koch bei allen Teilnehmern für die tolle Mitarbeit und vor allem die wichtige Arbeit, die alle tagtäglich in ihren Vereinen leisten.

Text: Aljoscha Franzen

Hier weitere Bilder vom Vorstandstreff des Kreises Rees/Bocholt:

Social-Media Visual Vereinsdialog "Spiel den Doppelpass zwischen Verein und Verband"

Im Rahmen der Amateurfußball-Kampagne besucht der Fußballverband Niederrhein seine Vereine zum gemeinsamen Vereinsdialog. Seit 2014 kam der FVN mit mehr als 50 Vereinen zusammen, um in einen offenen Dialog zu treten. Das erfolgreiche Format soll auch zukünftig fortgeführt werden und weiterhin ein wichtiger Bestandteil der Vereins- und Verbandsentwicklung sein.

Für das aktuelle und kommende Jahr sind wieder freie Termine verfügbar! Die Vereine haben die Möglichkeit sich unter folgendem Link für einen Vereinsdialog zu bewerben:

Ihre Bewerbung für den Vereinsdialog!

Durch die Vereinsdialoge soll ein engerer Kontakt zwischen dem Verband und der Basis entstehen. Daher stehen die Vereine hier klar im Mittelpunkt. Sie sollen die Gelegenheit erhalten, sich zu Themen zu äußern, die sie bewegen und damit den Vertretern des Verbandes die nötigen Informationen mitgeben, damit der FVN seine Arbeit im Sinne der Vereine zielgerichteter ausrichten kann.

Welche Probleme hat der Verein?
Was läuft gut?
Was läuft schlecht?
Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit dem Kreis?
Was macht das Ehrenamt?
Und vor allem: Wie kann der Verband helfen?
Wie läuft überhaupt die Kommunikation mit dem FVN?

Das FVN-Präsidium bekommt durch die Vereinsbesuche einen noch detaillierteren Einblick in die alltägliche Arbeit eines Fußballvereins. Raus aus der Geschäftsstelle, rein ins Vereinsheim. Weg mit den Formalien, her mit dem persönlichen Gespräch. Das ist das Motto des Abends.

Sollten Sie Fragen zum Vereinsdialog haben oder Hilfe beim Bewerbungsverfahren benötigen, dann können Sie sich jederzeit an Aljoscha Franzen, zuständiger Mitarbeiter in der FVN-Geschäftsstelle in Duisburg, wenden:

Foto: Aljoscha Franzen

Aljoscha Franzen

DFB-Masterplan Koordinator

Telefon: 0203-7780-203
Telefax: 0203-7780-207

franzen@fvn.de

Autor: FVN