Fußballverband Niederrhein e.V.
Kreis11 - Rees - Bocholt

Die FVN-Schiedsrichter zu Gast beim SR-Hallenmasters 2018 in Wesel

20.02.2018
Schiedsrichter Masters 2018

Am 13. und 14. Januar 2018 war es wieder soweit: Die Schiedsrichter des FVN
trafen sich zu ihrem alljährlichen Saison-Höhepunkt: Dem Schiedsrichter-Hallenmasters!
In diesem Jahr hatten wir, der Kreis Rees/ Bocholt, die ehrenvolle Aufgabe,
diese traditionsreiche und sehr beliebte Gemeinschaftsveranstaltung auszurichten. 
Daher luden wir die gesamte Schiedsrichter-Familie des FVN nach Wesel ein, wo
Kreis-SR- Obmann Norbert Brunnstein die Gäste am Samstagmorgen begrüßte.
Die stellvertretende Bürgermeisterin von Wesel, Birgit Nuyken, und Peter Koch,
Vorsitzender unseres Kreises, eröffneten pünktlich um 10 Uhr das Turnier.
Die 13 SR-Mannschaften der Kreise traten dann im Futsal gegeneinander an und lieferten sich
am Samstag spannende Vorrundenspiele.
Im Laufe des Samstagmorgens trafen neben den VSA-Mitgliedern um Andreas Thiemann
auch die Kreis-SR- Obleute aller 13 Kreise des FVN ein. Sie verfolgten die Turnierspiele und
trafen sich dann zur kleinen KSO-Tagung, in deren Rahmen auch traditionell die mit
Spannung erwarteten Halbzeitstände der Beobachtungen bekannt gegeben wurden.
Am Samstagabend stand dann die Playersnight in der Niederrheinhalle auf dem Programm.
Im großen Festsaal versammelten sich die knapp 300 Gäste. Volkan Alan ergriff das Wort
und erinnerte an den kürzlich verstorbenen Erfinder der Playersnight und ehemaligen FIFA-
SR Gerd Hennig. Dann gedachten die Gäste dem Verstorbenen mit einer Schweigeminute.
Anschließend aßen die Gäste gemeinsam zu Abend an und bevor der Nachtisch serviert
wurde, bat Guido Tenhofen die Futsal-Schiedsrichter des Wochenendes zu sich, um ihnen in
diesem Rahmen den verdienten Dank für ihre tollen Leistungen auszusprechen. Danach
begann die gewohnt ausgelassene Partynacht.
Am Sonntagmorgen wurden die letzten Vorrundenspiele ausgetragen und dann gingen die
Finalspiele los. Die Viertelfinalspiele wurden allesamt von den Vertretern der Gruppe A
gewonnen. In den Halbfinals wiederholten Solingen und Duisburg/ Mülheim/ Dinslaken ihre
Vorrunden-Siege gegen Düsseldorf bzw. Mönchengladbach.
Die beiden Finalisten hatten sich in der Vorrunde mit einem torlosen Remis getrennt, so dass
keine Favoriten-Rolle auszumachen war. Aus dem spannenden Finale ging Solingen
schließlich als verdienter Sieger hervor. Vor der Siegerehrung ergriffen der FVN-Präsident,
Peter Frymuth, FVN-SR- Obmann Andreas Thiemann und weitere Ehrengäste das Wort.
Peter Frymuth lobte das Engagement der Schiedsrichter und die tollen Veranstaltungen, die
diese Jahr für Jahr zum Erhalt der Gemeinschaft auf die Beine stellen. Auch er stellte nochmal
die Arbeit von Gerd Hennig heraus, dem die Schiedsrichter aus Duisburg/ Mülheim/
Dinslaken durch das Tragen eines Trauerflors und mithilfe eines großen Posters die Ehre
erwiesen.

Andreas Thiemann dankte Guido Tenhofen und seinem Team für die tolle Veranstaltung,
dieser gab den Dank gleich an alle Helfer weiter. Auch der Hallenwart blieb nicht unerwähnt,
der allen Spielern, die versehentlich ohne komplett weiße Hallenschuhe angereist waren, mit
selbigen ausgeholfen hatte und seinem Job auch sonst mit Feuereifer nachgekommen war.
Auch Andreas Thiemann thematisierte noch einmal das Leben des Gerd Hennig und lobte,
was dieser für seinen Kreis, den FVN und auch für den DFB bis hin zur FIFA geleistet hat.
Dann lies er per Applaus abstimmen und verkündete anschließend in Anerkennung an dessen
herausragendes Lebenswerk den neuen Namen des Wanderpokals: Gerd-Hennig- Pokal!
Peter Frymuth, Andreas Thiemann und Guido Tenhofen führten schließlich die Siegerehrung
durch. Auch einige weitere Ehrengäste wie Birgit Nuyken, Peter Koch, der FVN-Vize-
Präsident Jürgen Kreyer und ein großer Förderer der Veranstaltung, Reinhard Hoffacker von
der Niederrheinischen Sparkasse, nahmen ebenfalls daran teil.
Damit endete diese tolle Veranstaltung und wir freuen uns schon heute auf eine Neuauflage in
Solingen 2019!
Euer Kreis Rees/ Bocholt