Fußballverband Niederrhein e.V.
Kreis 11 - Rees - Bocholt

Rechtsmittel und Fristen

Rechtsmittelbelehrungen für sportgerichtliche Entscheidungen
Die in diesen Amtlichen Mitteilungen veröffentlichten Entscheidungen der Rechtsorgane sind wie folgt
anfechtbar:
a) Entscheidungen erster Instanz nach den §§ 27, 36, 38, 39, 43, 44, 46, 48, 49, 50, 56 RuVO/WFLV mit der
Berufung, Beschwerde oder Widerspruch;
b) Entscheidungen zweiter Instanz nach den §§ 27, 38, 39, 43, 45 und 46 RuVO/WFLV mit der Revision oder
mit der Zulassungsbeschwerde.
Die Rechtsmittelgebühren (ihre Höhe ergibt sich aus § 53 RuVO/WFLV, für den Jugendbereich aus den §§ 4
(8) und 5 (9) Jugendordnung FVN sowie § 31 (3) Jugendordnung WFLV und richtet sich jeweils nach dem
Gebührensatz der übergeordneten Instanz) sind ausschließlich per Überweisung, auch wenn eine
Einzugsermächtigung erteilt ist, an die Verbandskasse zu zahlen (§ 58 (3) der FVN-Satzung):
Volksbank Rhein-Ruhr eG Nr. 7116010000 (BLZ 350 603 86, IBAN: DE55350603867116010000, BIC:
GENODED1VRR).
Bei Rechtsmitteln gegen Entscheidungen der Verbandsspruchkammer und der Verbandsjugendspruchkammer
des FVN sind die entsprechenden Rechtsmittelgebühren an die Verbandskasse des Westdeutschen Fußballund
Leichtathletikverbandes Duisburg, zu überweisen:
Sparkasse Duisburg Nr. 237000211 (BLZ 350 500 00).

 

Rechtsmittelbelehrungen für Verwaltungsentscheidungen
Die in diesen Amtlichen Mitteilungen veröffentlichten Entscheidungen der Verwaltungsstellen sind wie folgt
anfechtbar:
a) Entscheide von Verwaltungsstellen 1. Instanz gemäß § 3, Abs. 3 RuVO/WFLV mit der Beschwerde nach §
3, Abs. 6, 8, 9 und 12 RuVO/WFLV, in Verbindung mit § 59, Abs. 5 der FVN-Satzung;
b) Entscheide von übergeordneten Verwaltungsstellen gemäß § 3, Abs. 4 RuVO/WFLV mit dem Antrag auf
sportgerichtliche Entscheidung nach § 3, Abs. 7 und 8 RuVO/WFLV;
c) Entscheide der Verwaltungsstellen nach §§ 10, Abs. 4 und 43, Abs. 2, Ziffern 1-4 Spielordnung/ WFLV mit
dem Antrag auf sportgerichtliche Entscheidung gemäß § 43, Abs. 6 Spielordnung/ WFLV und § 3, Abs. 7
und 8 RuVO/WFLV;
d) Entscheide der Verwaltungsstellen im Jugendbereich nach § 6, Abs. 7 Jgd.-SpO/WFLV mit der Beschwerde;
bei abschlägigem Bescheid und bei § 24, Abs. 2 und 3 der Jgd.-SpO/WFLV gemäß § 24, Abs. 7 der
Jgd.-SpO/WFLV und § 3, Abs. 7 und 8 RuVO/WFLV mit dem Antrag auf sportgerichtliche Entscheidung.

 

Rechtsmittelbelehrungen für Zahlungsfristen
Die in diesen Amtlichen Mitteilungen aufgegebenen Zahlungspflichten (Geldstrafen, Ordnungsgelder,
angemahnte Rückstände usw.) sind innerhalb einer Frist von 10 Tagen nach Veröffentlichung in dieser
Ausgabe auf das Konto des Fußballverbandes Niederrhein e.V. zu überweisen. Verfahrenskosten werden den
Vereinen zuzüglich der jeweils gültigen MwSt. in Rechnung gestellt.
Volksbank Rhein-Ruhr eG Nr. 7116010000 (BLZ 350 603 86, IBAN: DE55350603867116010000, BIC:
GENODED1VRR).