Fußballverband Niederrhein e.V.
Kreis 11 - Rees - Bocholt

Jungschiedsrichter-Lehrgang im Rahmen des Friedel-Elting-Cup 2016

01.09.2016

Mit dabei waren (Foto):

(oben von links) Jungschiedsrichter-Referent Kreis 11 Guido Tenhofen, Simon Mees, Philipp Ricken, Leonard Heißing, Fabian Pohle, Jan Kelleter, Torben Ruitter, Malte Kalinowski, Jan-Niklas Schluse, Leon Tiemer, Aaron Schneider, Marten Kaufels, Pia Mees, Lehrwart Klaus-Peter Sagadin

(unten von links) Betreuerin Jennifer Groß Weege, Benjamin Derksen, Leon Fischermanns, Laura Basilico, Jacob Günther, Lena Derksen, Justin Roeder, Lukas Schulte, Elias Papke, Paul Leifeld, Can Güzel, Jungschiedsrichter-Referent Kreis 8 Dennis Kewitz

 

Jungschiedsrichter-Lehrgang im Rahmen des Friedel-Elting-Cup

 

Am Freitagabend trafen sich 15 talentierte Jungschiedsrichter aus dem Kreis Rees/Bocholt zum diesjährigen Lehrgang beim SV Hemden. Lehrgangsleiter Guido Tenhofen begrüßte zudem auch 7 Teilnehmer aus dem Kreis Kleve/Geldern, die von Ihrem Jungschiedsrichter-Referenten Dennis Kewitz sowie Rene Ehren begleitet wurden. Auch Landesliga-Schiedsrichterin Jennifer Groß Weege aus Bocholt war das gesamte Wochenende als Betreuerin dabei.

 

Der Lehrgang begann mit dem obligatorischen Regeltest. Dann folgte eine ausführliche Schulung, um die Jungschiedsrichter auf die Spielleitungen im Team vorzubereiten. Der Abend endete in gemütlicher Runde und dann übernachteten die Teilnehmer in der Turnhalle des SV Hemden.

 

Nach dem Frühstück wurde am Samstagmorgen der Regeltest besprochen und danach machte sich der gesamte Lehrgang auf den Weg zum 1. FC Bocholt. Dort begann um 10 Uhr der Friedel-Elting-Cup, das D-Jugend-Turnier mit vielen Vereinen der 1.Bundesliga. Die Jungschiedsrichter wurden bei den Teamspielleitungen von den Spitzenschiedsrichtern des Kreises und den Mitgliedern des Kreisschiedsrichter-Ausschusses beobachtet und bekamen sofort Feedback.

 

Am Abend wurde der Lehrgang in Hemden fortgesetzt. Jonas Böing-Messing, der den ganzen Tag Spielleitungen gefilmt hatte, besprach die entstandenen Videos mit den Teilnehmern. Anschließend folgte das Abendessen und der weitere Abend wurde in gemütlicher Runde zum Austausch untereinander genutzt.

 

Am Sonntagmorgen gingen die Spielleitungen weiter. Wieder wurden die Schiedsrichter beobachtet und die Teilnehmer erhielten direktes Feedback zu Ihren Leistungen. Nach den Finalspielen fand die kurze Abschlussbesprechung statt, womit der sehr erfolgreiche Lehrgang endete. Die Zusammenarbeit mit dem 1. FC Bocholt als Turnierausrichter verlief sehr gut.

 

Die Planungen für den nächsten Lehrgang im Jahr 2017 laufen bereits. Dieser soll aufgrund der sehr guten Erfahrungen wieder Hand in Hand mit dem 1. FC Bocholt, dem SV Hemden, den Schiedsrichtern und Betreuern aus dem Kreis Kleve/Geldern und den Spitzenschiedsrichtern des Kreises Rees/Bocholt durchgeführt werden. All diesen Partnern danken Lehrgangsleiter Guido Tenhofen und der gesamte Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss des Kreises Rees/Bocholt hiermit nochmal ausdrücklich!