Fußballverband Niederrhein e.V.
Kreis 11 - Rees - Bocholt

Vereinsdialog bei SV Fortuna Millingen 1920 e.V.

FVN-Vereinsdialog

15.12.2014
Vereinsdialog Millingen

Der Kontakt zur Basis, ein Austausch auf Augenhöhe und die Verbesserung der Kommunikation zwischen Vereinen, Kreisen und dem Fußballverband Niederrhein stehen im Mittelpunkt der FVN-Vereinsdialoge. Die Vertreter des Kreises und des FVN besuchen dabei die Vereine des Verbandsgebiets auf Ihren Platzanlagen, um sich ein Bild des alltäglichen Vereinslebens zu machen. Nach einer Führung auf dem Vereinsgelände tauschen sich die Teilnehmer über die Wünsche, Probleme und die täglichen Herausforderungen des Vereinslebens aus. Die Vertreter des Kreises und des Landesverbandes erhalten so wichtige Informationen von der Basis aus erster Hand und können den Vereinen wichtige Tipps und Hilfestellungen anbieten.

Der Vereinsdialog ist ein essentieller Teil des DFB-Masterplans, der im Rahmen des Amateurfußball-Kongresses in Kassel 2012 durch die Basis des deutschen Fußballs entwickelt und beim DFB-Bundestag im Oktober 2013 final verabschiedet wurde. Kernziel des DFB-Masterplans ist die Zukunftssicherung des Amateurfußballs und besteht aus den drei Säulen „Kommunikation“, „Flexibilisierung des Spielbetriebs“ und „Vereinsservice“. Neben der Amateurfußball-Kampagne mit dem Slogan „Unsere Amateure. Echte Profis“ bildet der Vereinsdialog das Herzstück im Bereich der „Kommunikation“, um die Vereine, Kreise und den Landesverband bestmöglich für die Zukunft zu wappnen.


Am Donnerstagabend wurde ein Vereinsdialog im Vereinsheim von SV Fortuna Millingen 1920 e.V. durchgeführt. Der Verein aus dem Kreis Rees - Bocholt um den 1. Vorsitzenden Heinz Lukkezen, der Organisator des Dialogs von Vereinsseite, begrüßte zusammen mit acht weiteren Vereinsvertretern eine fünfköpfige Delegation des FVN und des Kreises um Verbandspräsident Peter Frymuth und dem Kreisvorsitzenden Peter Koch. Schon vor dem offiziellen “Anpfiff“ des Dialogs fanden sich alle Beteiligten in interessanten Diskussionen rund um den Fußball und das Vereinsleben wieder.

Nach dem herzlichen Empfang im Vereinsheim ging es für die Teilnehmer zur Besichtigung der Platzanlage. Jürgen Klug, 2. Vorsitzender des SV Fortuna Millingen, informierte bei dem Rundgang über die Gegebenheiten, den sukzessiven Ausbau und die Weiterentwicklung der Rasenplätze und des Vereinsheims. Dass der Verein und seine Mitglieder vieles in Eigenregie entwickelt und gebaut haben, beeindruckt die Vertreter des FVN und des Kreises sichtlich.


Zurück im Vereinsheim ging es nach einer kurzen Fragerunde von Pressevertretern mit dem FVN-Präsidenten Peter Frymuth zur Veranstaltung und zum DFB-Masterplan weiter mit dem offiziellen Teil des Vereinsdialogs. Nach einer kurzweiligen Powerpoint-Präsentation von Hein Lukkezen zur Geschichte und der Entwicklung des Vereins standen die aktuellen Herausforderungen im Mittelpunkt. Neben Diskussionen zur Finanzierung des Vereins und der Platzanlage, der Kommunikation des Vereins mit dem FVN und dem Kreis, stellte sich insbesondere der Bereich des Vereinsservice und der Qualifizierungsangebote als
interessantes Thema dar. Im weiteren Verlauf standen die Möglichkeiten der Vereine im Rahmen der Amateurfußball-Kampagne auf der Agenda.


Ein Projekt beeindruckte die Gäste aus FVN und Kreis besonders - die Entwicklung, Realisierung und Betreibung einer offenen Ganztagsschule in Kooperation mit der Stadt Rees durch den SV Fortuna Millingen. In diesem Rahmen kümmern sich 6 Betreuerinnen um die Kinder der Grundschule täglich bis 16 Uhr. Neben Theater, Basteln und Spielen steht natürlich auch der Fußball auf dem Nachmittagsprogramm für die Kinder.


FVN-Präsident Peter Frymuth zeigte sich beeindruckt vom Engagement, der Kreativität und der Verbindlichkeit mit der der Verein seine Projekte angeht „Ich bedanke mich für diesen Abend. Ich war beeindruckt von der Präsentation, der Entwicklung der Platzanlage und ihren Strukturen – das Projekt der offenen Ganztagsschule realisiert zu haben und es erfolgreich am Laufen zu halten nötigt mir großen Respekt ab. Es zeigt die Weitsicht und die solide Ausrichtung des Vereins. Sie sind nicht nur ein Verein, sondern auch eine Millinger-Sportfamilie.“ Der Kreisvorsitzende Peter Koch war ebenfalls sehr beeindruckt von dem Projekt der offenen Ganztagsschule „Es ist schön zu sehen, welch umfassende Projekte der Verein realisiert hat. Hier steht ein Verein auf sehr soliden Beinen und arbeitet vorbildlich. Ich bin begeistert!“.


Heinz Lukkezen zog ebenfalls ein positives Fazit nach dem Vereinsdialog „Ich bin sehr beeindruckt wie nah Herr Frymuth an der Basis ist. Wir konnten aus dem intensiven Gespräch einiges mitnehmen für unsere weitere Vereinsarbeit und werden den Vereinsdialog zum Anlass nehmen, um den Kontakt zum Kreis und zum FVN zu intensivieren. Es war ein gelungener Abend.“ Der Vereinsdialog bei SV Fortuna Millingen ist einer von 36 Vereinsdialogen die bis Ende 2016 im Fußballverband Niederrhein durchgeführt werden.